31.7.09

Ein Ringfort in St. Finian´s Bay, Co. Kerry



St. Kieran´s Fort oder Rath Ciarain habt ihr vielleicht schon gesehen bei einer Google Earth Suche nach St. Finian´s Bay. Man muss leicht einzoomen, dann sieht man nordöstlich vom Strand einen fast perfekten Kreiswall, umgeben von einer weiteren halbkreisförmigen Erdbank.
Dieses Ringfort aus frühmittelalterlicher Zeit ist eines von geschätzten 40 tausend in Irland. Sie dienten als Umfriedung für Wohnhütten, Lager und Stallungen, waren aus Stein oder Erde aufgeschichtet und haben die vielen Jauhrhunderte oft gut überstanden.
Einige wenige, wie Staigue Fort bei Caherdaniel oder Cahergal und Learcanabuaile bei Caherciveen wurden von Archäologen ausgegraben und restauriert.
Siehe auch Artikel über Archäologie-und-Kulturgeschichte-in-Kerry.
Das Rath Ciarain liegt ganz unberührt und vielleicht deshalb so beeindruckend und geheimnisvoll auf privatem Weideland, wir hatten jedoch die Erlaubnis für unsere Fototour einzutreten.

23.7.09

Der alte Friedhof an der Ballinskelligs Abbey

Mit meiner neuen kleinen Compakt Kamera kann man auch kurze Videos aufnehmen, also habe ich das gleich probiert,
die Qualitäist ganz gut, leider musste ich sie für das Hochladen in diesen Blog ziemlich komprimieren. Habe mich bisher nie mit Videos beschäftigt, scheint aber auch ein nettes Hobby zu sein...

video

Im Hintergrund ist Ballinskelligs Bay und die Hündin Cas war natürlich gern dabei.

13.7.09

Seerosen im Lough Currane bei Waterville



Waterville an einem Sommerabend ist ein lohnendes Ziel für Fotografen.
Die Nähe von Meer, Bergen und Seen bietet eine Fülle von Motiven.
Dieses Mal zog es mich an den Lough Currane, in Laufweite von der Promenade ist eine kleine Bootsanlegestelle für Angler, und um diese Jahreszeit blühen die Seerosen
und sind immer wieder schön anzuschauen. Friedlich und zeitlos schweben sie auf dunklen Gewässern, Fische und anderes Getier sind auch glücklich über den Schutz und die Nahrung, die sie im Netz der verschlungenen Unterwasserpflanze finden.
Fotografische Nahaufnahmen sind ein wenig eine Herausforderung, ich muss mir wohl eine Anglerhose besorgen bevor ich die nächsten Fotos mache.



Einige meiner Aufnahmen bieten sich gut für eine Schwarz-Weiss- Umwandlung an, die schlichte Schönheit und grafischen Linien kommen so sehr gut zur Geltung, finde ich.



Ausserdem sind die lauen Sommerabende gut für Experimente mit dem Lochkameravorsatz, möchte man nicht gern mit diesem Boot ganz leise über das Wasser gleiten?

1.7.09

Letzten Sonntag in Ballinskelligs


Eigentlich ist Ballinskelligs ein recht geruhsamer Ort, für die Sommermonate allerdings treten alle möglichen Ereignisse und Veranstaltungen zu Tage, auch ein leichter Sommerregen hält Bewohner und Touristen nicht mehr davon ab, zu Hause zu bleiben.
Der jüngste Zuwachs an Attraktionen ist der sonntägliche Markt, der im Garten von Barbara´s Café, direkt am Strand, abgehalten wird.
Nicht nur gab es leckere hausgemachte Küchlein, Biogemüse und selbst geräucherte Makrelen, oberlecker; auch Schmuck und Kunst, netter Trödel und Kosmetik aus Portmagee warben um Kundschaft.
Und im Café gab es, wie sonst abends im Pub, eine spontane Musiksession, Claire Horgan sang und spielte Gitarre und Sean Garvey, ein bekannter Sänger und Liedermacher, stimmte für einige Lieder ein.