28.2.12

Valentia Island , Bray Head, Südhang.










Bray Head auf Valentia Island ist ein beliebtes Ziel für Wanderungen. Viele Besucher  verpassen allerdings einige sehr interessante Stätten des irischen Kultuerbe nur wenige Schritte vom Weg entfernt. Auf dem halben Weg zum Bray Head Tower befinden sich die Ruinen mehrerer Steingebäude von dem eines wahrscheinlich einmal als Kirche genutzt wurde. Dieses Hauptgebäude hat mehrere gravierte Kreuze sowie kreisförmige Zeichen aufzuweisen.
 Die Form und Anordnung der Ruinen lässt vermuten das dort die Mönche gelebt haben die auch die Siedlung auf Skellig Michael errichted haben. Umliegend sind heute noch die Spuren von angelegten Feldern zu erkennen die wahrscheinlich später noch genutzt wurden nachdem die Mönche längst weitergezogen waren. Unterhalb der Ruinen befinded sich ein Zugang zum Meer den man sowohl zum fischen als auch als Pier benutzen kann.
Bitte respektieren Sie die Gegebenheiten und nehmen nichts als Fotos und Erinnerungen mit sich.
Wie immer mein Rat zu höchster Vorsicht in der Nähe des Meeres, ohne gutes Schuhwerk ist diese Gegend nicht zu betreten.

14.2.12

Looscaunagh Lake nahe Lady´s view




























Von Sneem kommend kurz vor dem berühmten Lady´s View liegt der kleine See Looscaunagh Lough direkt am Ring of Kerry.
Am Sonntag kam ich zufällig dort vorbei, nach meiner Wanderung am Ballaghbeama Pass.  Es war völlig windstill und daher hatte das Wasser eine wunderbare Spiegelung. Der Himmel und die umliegenden Berge waren so klar im Wasser zu sehen als ob sie Teil dieser Inszenierung waren. Das abendliche Licht färbte die Wolken rot und bald darauf setzte die Dämmerung ein. Die Farbigkeit war der Bilder wirkte sehr natürlich, ich werde jedoch noch einmal einige schwarz/weiss Varianten erstellen.
Wenn Ihr nahe Killarney seit macht einen kleinen Abstecher dort hin es lohnt sich auch wegen der umliegenden Berge immer.