23.6.16

Polarisations Filter Beispiel

Foto ohne Polarisationsfilter...

...und mit dem Filter in der dunkelsten Einstellung

Polarisationsfilter gehören zur Grundausstattung jedes Fotografen. Mit dem Filter lassen sich unerwünschte Reflexe und Spiegelungen zu einem bestimmten Grad unterdrücken. Eine zweite Anwendung besteht in der Verdunklung des Blauton des Himmels in Landschaftsfotografie.
Bei meinem Workshop in der letzten Woche habe ich die Gelegenheit genutzt um zwei Beispielfotos zu erstellen. Das erste Foto ohne Polfilter zeigt die Sonnenreflexe im Wasser sehr schön, diese können je nach Erfordernis jedoch wie man im unteren Foto sieht total eliminiert werden wenn man den Polfilter benutzt. Auch die Wolken am Horizont treten im zweiten Bild besser hervor da der Blauanteil im Himmel nun dunkler ist.
Der Filter selbst besteht aus einer Fassung mit einem drehbaren Ring an dem die Filterfläche gedreht wird bis der gewünschte Effekt entstanden ist. Die Wirkung des Filters hängt vom Einfallswinkel des reflektierten Lichtes ab. Bei einem Winkel von 30-35° ist die Wirkung am stärksten.
Ändert man das Aufnahmeformat von Quer-zu Hochformat muss der Filter ebenfalls neu justiert werden, sonst ist der Filtereinfluss neutralisiert.
Reflektionen auf Laub kann man mit dem Polfilter ebenso kontrollieren wie das reflektierte Licht auf glänzenden Oberflächen wie Wasser, Glas, Lack, poliertes Holz.
Zu beachten ist das sich durch die Benutzung des Filters die Belichtungszeit um bis zu zwei Stufen verlängern kann.
Beim Kauf eines Polfilters sollte man bedenken das bei Benutzung des Filters an mehreren Objektiven das Filtergewinde mit dem grössten Durchmesser die Grösse vorgibt. Zur Verwendung an kleineren Objektiven gibt es Adapterringe.
Ich empfehle den Filter am Objektiv gegen den Uhrzeigersinn zu drehen da es sonst passieren kann das man den Filter vom Objektiv abdreht. Der Polfilter sollte nicht mit anderen Filtern kombiniert werden. Eine gute Qualität des Filters bestimmt letztendlich auch die Bildqualität.
Die Filter von B&W und Hoya sind sehr gut und eine gute Investition.
©Michael Herrmann

22.6.16

South Kerry im 2017 Kalender von Randomhouse

Valentia Island, Skellig Michael
Valentia Island, County Kerry an einem windigen Januarmorgen
Das Verlagshaus Randomhouse hat bereits Kalender für 2017 im Angebot. Wie in den vergangenen Jahren sind einige meiner Fotos ausgewählt worden. Das Titelfoto stammt von einem meiner Fotowanderungen an einem windigen Januarmorgen bei aufgewühlter See. Der Ort in der Nähe von Bray Head ist auch oft Location während meiner Fotoworkshops.
Der Kalender kann hier bestellt werden Irische Segensprüche
Die links zu meiner Workshopseite findet ihr oben auf dem Blog.
Das Foto selbst wurde mit ISO 100, Blende 9 und 1/640 sec aufgenommen, vom Stativ.
©Michael Herrmann 2016